Wasserschaden - was nun?

Wasserschaden - was nun?

Es gibt viele Ursachen für einen Wasserschaden im Gebäude: Rohrbruch in Boden oder Wand, ein geplatzter Wasserschlauch, eine undichte Dachkonstruktion, eine übergelaufene Badewanne, ein Löschwasserschaden oder eine Überschwemmung.

 

In jedem Fall ist jetzt schnelles Handeln gefragt, um die Schäden an Haus und Inventar in Schach zu halten und langfristige Folgeschäden und Gesundheitsrisiken zu vermeiden.

 

Checkliste: Sofortmaßnahmen nach einem Wasserschaden

 

Alles voller Wasser - der Schreck ist groß! Hilfe, was muss ich jetzt als erstes tun?
Rufen Sie hier die Checkliste: Sofortmaßnahmen nach einem Wasserschaden auf.

 

Wasserschaden durch Hochwasser und Überschwemmung

 

Wer von einer Überschwemmung in seinem Haus betroffen ist, kämpft nicht nur gegen den Schlamm, sondern auch eine Vielzahl gelöster Salze und übelriechender Verunreinigungen, die in Putz und Mauerwerk eingedrungen sind. Trocknet dies, kann es dadurch zu Fäulnis, Geruchsausdünstungen und Verfärbungen an der Oberfläche des Putzes kommen. Was Sie bei der Wasserschadenbeseitigung bei Überschwemmung beachten müssen, lesen Sie hier: mehr Informationen


 

Die Wasserschadensanierung:

Folgeschäden mindern, Gesundheitsrisiken bannen, teure Folgekosten vermeiden

 

In den meisten Fällen dringt so viel Feuchtigkeit oder Wasser in das Gebäude ein, dass eine natürliche Austrocknung nicht mehr ausreicht. Der Feuchtigkeitsschaden muss professionell ausgetrocknet und der Wasserschaden saniert werden - das verhindert teure Spätfolgen und bannt gefährliche Gesundheitsrisiken.

mehr Informationen

 

Was bei einem Wasserschaden passiert, welche Gesundheitsrisiken entstehen und wie schnell Sie reagieren müssen lesen Sie hier:

mehr Informationen

 

Die Wasserschadenbeseitigung - Das unternimmt der Profi-Sanierer

 

Hier erfahren Sie, worauf sie selbst während der Sanierung achten müssen und was wir bei der Sanierung unterschiedlicher Wasserschäden unternehmen: Der Profi-Sanierer unterscheidet zwischen dem Wasserschaden in der Dämmschicht zwischen Estrich und Betondecke, einem Wasserschaden in der Dämmschicht unter schwimmenden Estrich, Feuchteschäden in einer Wandfläche oder die Sanierung eines Wasserschadens innerhalb der Kommunwand.

mehr Informationen

 

Die Wasserschadensanierung - Modernste technische Verfahren

 

Sie interessieren sich für die technischen Details? Dann lesen Sie mehr über die unterschiedlichen modernen Verfahren, die wir für die Wasserschadenbeseitigung einsetzen, sei es die Dämmschichttrocknung im Überdruck-Verfahren oder im Unterdruck-Verfahren.

Und was erwartet Sie und Ihre Wände, wenn wir für die technische Austrocknung der Estrich-Dämmschicht Kernbohrungen setzen müssen?
Was aber, wenn diese Kernbohrungen in Ihren Badezimmerfliesen angebracht werden müssen? Hier setzen wir ein modernes Verfahren zum Erhalt Ihrer Fliesen ein.

mehr Informationen


 

Ratgeber: Versicherungen bei Wasserschaden

Der Schaden ist passiert. Manches ist unwiderbringlich zerstört. Aber einiges lässt sich auch ersetzen. Aber das kostet. Und wer bezahlt die Wasserschadensanierung?

Hier kommen die Versicherungen ins Spiel. Was in puncto Versicherungen zu beachten ist, was Sie tun müssen, um den Schaden zu dokumentieren, welche Versicherung was bei einem Wasserschaden zahlt, wann Sie unnötig Geld verschenken oder gar Ihren Versicherungsschutz verlieren, lesen Sie in unserem Ratgeber "Versicherungen bei Wasserschaden".

 

Formular: Wasserschadensanierung

wasserschaden formular
Anbei das Formular zur Aufnahme eines Wasseraschadens:
PDF Download - Wasserschadenformular 

 

Wasserschadensanierung

btd wasserschaden sidebar thumb

 

btd wasserschaden sidebar thumb2